Häufig gestellte Fragen

Die am häufigsten gestellten Fragen und die Antworten dazu finden Sie in der folgenden Liste.

Unsere SchülerInnen eignen sich algorithmisches Denken an, das einen grossen Mehrwert bringt. Auch wenn nicht aus jedem ein Programmierer wird, ist dieses Wissen die Basis für die weitere Entwicklung der SchülerInnen. Die Einzel- und Gruppenaktivitäten fördern die Kreativität, Problemlösungs- und Kommunikationsfähigkeiten der Kinder und Jugendlichen erheblich. Es ist sehr wichtig, dass die Kinder das Gefühl haben, erfolgreich zu sein, und dass sie offen und mutig sind, ihre Ideen zu verwirklichen. Dies kann sich auch positiv auf ihre schulischen Ergebnisse auswirken.
Für die Kinder ist es ganz natürlich, dass sie Computer, Smartphones oder Tablets benutzen. Sie wachsen in einer digitalen Welt auf. Durch die erworbenen Programmierkenntnisse lernen die SchülerInnen aktiv am Computer zu gestalten und nicht nur passiv zu konsumieren. Die Zeit am Computer wird also sinnvoll genutzt.
Nein, es ist kein Vorwissen notwendig. Nur Lesen und Schreiben sollten die Kinder schon beherrschen. Jeder kann programmieren lernen!
Unsere Jüngsten sind 7 Jahre alt. Aber um zu starten ist man nie zu alt!
Unsere TrainerInnen sind junge, engagierte Programmier-Profis. Alle durchlaufen eine spezielle didaktische Ausbildung und haben Erfahrung in der Arbeit mit Kindern.
Die Anmeldung erfolgt schnell und unkompliziert online über unsere Homepage. Während der Anmeldephase erhalten Sie von der Schulleitung umgehend eine Rückmeldung bzgl. Ihrer Terminpräferenzen bei der Anmeldung.
Jeweils vor Beginn des Semesters finden Schnupperstunden statt. Die Schnupperstunden sind für Eltern und Kinder. Wir stellen die Logiscool vor und die Kinder und Jugendlichen haben die Möglichkeit, auf unserer Lernplattform ihre ersten Programmier-Gehversuche zu unternehmen.
Wir bieten Kurse und Camps, im Klassenzimmer oder online, über mehr als 20 verschiedene Programmier- und digitale Themen an. Beispiele sind Programmieren, Robotik, App- und Webdesign, Spieledesign, digitales Intro (für die Jüngsten) und mehr. Wenn Sie unter dem Menüpunkt "Schulen" Ihre gewünschte Schule auswählen, werden Ihnen alle angebotenen Kurse angezeigt.
Wir bieten unsere Camps in den Schulferien (Herbst-, Sport-, Frühlings- und Sommerferien) an. Verschiedene Themen werden angeboten wie Game und App Design, Robotics, Minecraft, Roblox, Webdesign und Video-Berarbeitung.
Im Schuljahr 2020/2021 beginnen unsere Kurse normalerweise am 14. September. Bitte beachten Sie jedoch, dass einige unserer Stundenpläne geringfügig von diesem Datum abweichen können. Wählen Sie im Menü "Schulen" und klicken Sie auf die gewünschte Schule, um das Startdatum zu überprüfen. Die Kurse des zweiten Semesters beginnen am 1. Februar 2021 und enden am 7. Juni 2021. Der Lehrplan besteht aus Modulen, die aufeinander aufbauen und mehrere Jahre dauern können. Denn um das Programmieren auf fortgeschrittenem Niveau zu erlernen, sind ähnlich wie beim Aneignen einer Fremdsprache oder musikalischen Kenntnissen, mehrere Jahre nötig.
Die Unterrichtseinheiten finden einmal wöchentlich (1,5 Stunden, 2x45min) statt. An Wochentagen ab 15:00 und 17:00h, Samstags ab 10:00h und 13:00h. Wir empfehlen die früheren Termine für unsere jüngeren SchülerInnen
Unsere neuen SchülerInnen teilen wir in verschiedene Altersgruppen ein. Folgende SchülerInnen lernen gemeinsam: 2.-3. Klasse, 4.-5. Klasse, 5.-6. Klasse und Klasse 7+.
Ja, grundsätzlich ist ein Einstieg bis zur 3. Woche nach Kursstart möglich. Wir stellen sicher, dass die Nachzügler entsprechend aufgegleist werden.
Ja, wobei das nicht oft vorkommt:) Laut unseren AGBs ist der jeweils angefangene Monat noch zu bezahlen.
Der Semesterbeitrag ist in drei Raten zu bezahlen: 50% (CHF 450.--) vor Beginn des Semesters 25% (CHF 225.--) zur Hälfte des Semesters 25% (CHF 225.--) zum Abschluss des Semesters Der gesamte Semesterbeitrag kann auch mit einer Einmalzahlung im Voraus beglichen werden (5% Rabatt). Ein Semester besteht aus 16 Unterrichtseinheiten zu je 2x45 Minuten
Der Rabatt für wiederkehrende Schüler gilt für diejenigen Schüler, die mindestens ein Jahr lang unsere Schule besucht haben oder seit sechs Monaten unsere Schule besuchen und an einem Feriencamp teilgenommen haben. Der Rabatt erhöht sich schrittweise mit der Dauer des Schulbesuchs.
Unser Konzept sieht vor, dass jede verpasste Einheit nachgeholt wird. Die Schulleitung setzt sich mit den Eltern in Verbindung und die verpasste Einheit wird im Regelfall vor Beginn der nächsten Stunde individuell nachgeholt.
Ja, falls der Altersunterschied nicht größer als 2 Jahre ist. Wir möchten vermeiden, dass sich die Kleineren überfordert oder die Grossen gelangweilt fühlen.
Unser Programm ist mit mehreren Modulen und für mehrere Jahre des Studiums konzipiert. Das erste Modul hat verschiedene Lektionen und dauert mehrere Monate (normalerweise während eines Schulsemesters, aber es gibt auch kürzere Intensivkurse). Nach Abschluss des ersten Moduls können die Teilnehmer den Kurs entweder in-Logiscool oder online fortsetzen. Mit jeder Lektion und jedem Modul nimmt die Komplexität der Arbeitsaufgaben zu, was den Studenten ermöglicht, neue Aspekte des Programmierens zu entdecken und anzuwenden.
Der LIVE-Online-Kurs ist ähnlich aufgebaut wie unsere Präsenzkurse: Er besteht aus wöchentlichen 90-minütigen Sitzungen. Der Online-Kurs findet auf der altersgerechten Videokonferenzplattform Microsoft Teams statt. Die Gruppen bestehen nur aus 6-8 Teilnehmern, damit der Unterricht für alle Teilnehmer optimal ablaufen kann. Während der Live-Sitzung folgen die Teilnehmer den Anweisungen des Trainers. Um die Lektion interaktiv zu halten, können die Teilnehmer den gemeinsamen Bildschirm des Trainers sehen, und sie können auch ihren Bildschirm mit dem Trainer teilen, um in Echtzeit Anweisungen zu erhalten. Der Lehrplan, der im Online-Kurs vermittelt wird, ist der gleiche wie in unseren Präsenzkursen und der gleiche, der in allen Logiscool-Schulen in Europa, den USA und Asien verwendet wird.
Alle Schüler, unabhängig von ihrem Alter, beginnen mit dem Lernen von Code mit Hilfe des visuellen Programmierens. Diese Arbeitsweise ermöglicht es ihnen, das algorithmische Denken zu verstehen, das zum Schreiben von Code erforderlich ist. In diesem Modul zur visuellen Programmierung (Blox genannt) kreieren sie coole Spiele, Animationen und Projekte und verwenden dabei immer kompliziertere Befehle. Später beginnen sie, visuelle Befehle zu verwenden und Code parallel zu schreiben (im Mixed-Modus). Nachdem sich die Schüler mit dem in Scoolcode, unserer Lernplattform, geschriebenen Code vertraut gemacht haben, können sie sich anderen Programmiersprachen zuwenden, wie JavaScript, Unity oder Python.